Esstisch Trends 2018

Was ist 2018 angesagt in Sachen Esstisch? Wir verraten es Ihnen und stellen Ihnen alle aktuellen Esstisch-Trends sowie Klassiker, die einfach immer up to date sind, vor.

Neue Formen und Materialmix – Esstische 2018

Ein einfacher Esstisch aus Holz mit geraden Beinen ist gewiss DER Klassiker in Sachen Esstisch und wird in dieser Form nie vollständig aus der Mode kommen – insbesondere, wenn es ein hochwertiger Massivholztisch ist, der seinen Besitzer über Jahre hinweg begleitet und auf dessen Oberfläche Spuren dieser Jahre so zu sagen „konserviert“ werden.

Top aktuelle Tischmodelle hingegen präsentieren sich etwas ausgefallener. Folgende Trends lassen sich dabei ausmachen:

Tischgestelle aus zwei Teilen

Esstisch Arezzo
Esstisch Eskil

Ob U- bzw. Kufen-Form, V-Form, A-Form, X-Form oder ähnliche Konstruktionen – solche Tischgestelle aus Metall sind aktuell überall zu entdecken. In der Regel besteht das Gestell aus zwei Teilen, die jeweils an einer Stirnseite des Tisches angebracht sind. In manchen Fällen werden beide Teile durch ein weiteres Metallelement verbunden. Gebürsteter Edelstahl, pulverlackierter Stahl, lackiert Rohstahl und ähnliche Materialien kommen dabei für das Gestell zum Einsatz und bringen meist ein gewisses industrielles Flair mit – vor allem in der Kombination mit einer etwas rustikalen Tischplatte aus Holz.

Einteilige Gestelle aus Metall

Esstisch Nibro
Esstisch Lykk

Neben den zweiteiligen Tischgestellen gibt es auch einteilige Varianten, die oft etwas komplexer und ausgefallener im Aufbau sind und je nach Modell auch aus feinerem Metall hergestellt werden. Auch hierbei handelt es sich um gebürsteten Edelstahl, pulverlackierten Stahl, lackierten Rohstahl und ähnliche Materialien. Durch die Kombination aus eher feinerem Metall und eher glatt gearbeitetem Holz oder Glas entstehen stilvolle Designertische, die jeden Blick auf sich ziehen.

Holzgestelle

Esstisch Tilda
Esstisch Fennla

Nicht nur Metall ist als Material für Tischgestelle gefragt, auch aus Holz werden aktuell unterschiedliche Gestelle gefertigt. Die Formelpalette ist im Prinzip ähnlich vielseitig wie bei Metall. So gibt es zweiteilige V-, A-, X- und Kufengestelle sowie Holzgestelle, die ausgefallener geformt sind. Diese werden mit Holz, Glas, aber auch Keramik, Granit und ähnlichen Materialien für die Tischplatte kombiniert.

Ausgestellte Tischbeine

Esstisch Lenjo

Wenn doch Tischbeine zum Einsatz kommen, präsentieren sich diese aktuell meist nicht in der klassischen, geraden Form, sondern sind ausgestellt, so wie man das von Möbeln aus den 60er Jahren kennt oder dem skandinavischen Einrichtungsstil. Als Material für die ausgestellten Tischbeine ist sowohl Holz denkbar als auch Metall und andere Materialien.

Ausgefallene Säulentische

Esstisch Ikaros
Esstisch Maxwell

Kommen eine oder mehrere Säulen als Träger der Tischplatte zum Einsatz, handelt es sich selten um klassisch runde Säulen, sondern um schräg stehende oder ausgefallen geformte Säulen. Auch Säulen in X-Form und V-Säulen sind gern gesehen, am besten in der Kombination aus zwei Materialien, wie Holz und Metall.

Esstisch-Trends 2018 kombinieren

Esstisch Tilda

„Welcher Trend für welchen Einrichtungsstil?“, werden sich jetzt viele fragen, die in Erwägung ziehen sich einen neuen Esstisch zu kaufen und dabei die aktuellen Esstisch-Trends nicht außer Acht lassen möchten.

So pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen, da sich jeder Trend je nach dem welche Farben und welches Material schlussendlich zum Einsatz kommen anders präsentiert. Ein Esstisch mit Metallgestell kann beispielsweise sehr industriell wirken, wenn Gestell und Tischplatt eher grob und rustikal verarbeitet sind. Ist das Metallgestell jedoch weiß und die Tischplatten schön glatt und schlank, macht der Tisch auch in einem skandinavisch eingerichteten Umfeld oder einer Einrichtung um Landhausstil eine gute Figur.

Natürlich kann man auch unterschiedliche Stile miteinander kombinieren und so gezielt für Brüche und Eyecatcher sorgen. Unsere Empfehlung lautet: In erster Linie sollte Ihnen der Esstisch gefallen und Sie sollten sich mit der Kombination aus neuem Esstisch und bestehenden Möbeln wohlfühlen. Und diejenigen, die auf Nummer sicher gehen möchten, sollten sich ein eher klassisches Modell aussuchen – also einen Esstisch ganz aus Holz mit vier Tischbeinen, der schlicht gestaltet ist. Das sieht immer gut aus und passt so gut wie zu jedem Wohnstil.

Aus der selben Kategorie

Holz verzinnen - COMNATA Magazin

Holz verzinnen – Astlöcher mit Zinn ausgießen

Esstisch Tidaholm - Trends 2019

Esstisch Trends 2019: Neue Schlichtheit gepaart mit Individualität

Ausziehbarer Esstisch Tjore von COMNATA

Dürfen wir vorstellen: neue Esstische im Sortiment von COMNATA

Auszugsfunktion des Esstisch Venetia aus Massivholz in Wildeiche

Fotoshooting mit Esstisch Venetia