Esstisch kaufen – Tipps zur Auswahl | COMNATA

Esstisch kaufen – Tipps zur Auswahl

Wer mit dem Gedanken spielt, einen neuen Esstisch zu kaufen, sollte sich vorab mit einigen grundlegenden Dingen beschäftigen. So fällt die Wahl auf den richtigen Esstisch leichter und das gewählte Model erfüllt alle Wünsche und Bedürfnisse. Worauf geachtet werden sollte, haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Esstisch kaufen – rund oder eckig?

Bei der Wahl der richtigen Form gibt es nicht nur optische Vorlieben zu bedenken. Rund, rechteckig, quadratisch und oval stehen zur Auswahl, doch vor allem die Entscheidung zwischen runden und eckigen Formen ist eine grundlegende Entscheidung beim Esstisch kaufen. Folgende Dinge sollten dabei beachtet werden:

  • Runder Esstisch:
    • Ein runder Esstisch benötigt mehr Platz zum Aufstellen.
    • Ein runder Esstisch ist frei von Hierarchien, da es keine Stirnseite gibt. An einem runden Tisch können sich alle Anwesenden sehen und leichter miteinander kommunizieren.
    • Runde Tische sind frei von Ecken und Kanten – ein klarer Vorteil in einem Haushalt mit Kindern, da sie sich nicht stoßen können.
  • Eckiger Esstisch:
    • Ein eckiger Tisch kann bei Platzmangel mit einer Seite an die Wand gestellt werden, dies geht mit runden Tischen nicht.
    • Mit eckigen Tischen können Ecken ausgenutzt werden, dies kann vor allem in kleinen Räumen eine entscheidende Rolle spielen.

Vor dem Esstisch Kaufen die Maße festlegen

Bei den Maßen des Esstisches spielt vor allem die Anzahl der Nutzer und die Größe des Raumes eine entscheidende Rolle. Wer also mit den Gedanken spielt, sich einen neuen Esstisch zu kaufen, sollte zunächst diese Fragen klären und dann das passende Tischmaß berechnen.

Das richtige Maß bei eckigen Tischen

Bei der Größenberechnung eines eckigen Tisches sollten die folgenden Angaben beachtet werden:

  • Sitzplatz pro Person: Breite 50-70 Zentimeter, Tiefe 40 Zentimeter
  • Platz für Deko, Töpfe und Schüsseln in der Tischmitte: zusätzlich 15-20 Zentimeter
  • Sitzplatz an der Kopfseite: pro Kopfseite weitere 40 Zentimeter bei der Tischlänge

Tischmaße berechnen beim eckigen Tisch | COMNATA

Das richtige Maß bei runden Tischen

Bei den Maßen eines runden Esstisches wird mit dem Durchmesser des Tisches gemessen. Mit der Formel Durchmessen in cm x Pi / 60 cm kann die Anzahl der möglichen Sitzplätze am Tisch errechnet werden.

Das heißt:

  • 90 Zentimeter Durchmesser bietet Platz für vier Personen
  • 1,20 Meter Durchmesser bietet Platz für sechs Personen

Der richtige Platz für den Esstisch

Der ideale Platz für den Esstisch richtet sich nach dem Grundriss der Wohnung und dem vorhandenen Platz im Raum:

  • Zwischen Tischkanten, an denen keine Stühle stehen, 80 Zentimeter Raum zwischen Tisch und Wand/Möbeln lassen.
  • An Seiten, an denen die Stühle stehen, sollten 1-1,20 Meter Platz sein.
  • Bei runden Esstischen sollten zu allen Seiten 80 Zentimeter bis zur Wand oder den nächsten Möbeln freigelassen werden.
  • Ein rechteckiger Esstisch sollte nicht quer im Zimmer platziert werden, da er dem Raum an Größe nimmt und wie ein Hindernis wirkt.

In welchem Raum ist der Esstisch am besten aufgehoben?

Der beste Platz für einen Esstisch ist ein separates Esszimmer. Doch nur wenige Wohnungen verfügen über einen Raum, der einzig und allein zum Essen genutzt wird. Alternativ kann der Esstisch auch im Wohnzimmer oder in der Küche aufgestellt werden. In der Küche ist man näher am „Koschgeschehen“, der Tisch kann beim Kochen als Arbeitsfläche genutzt werden und Teller und Töpfe müssen nicht erst durch die Wohnung getragen werden. Ein Esstisch im Wohnzimmer hingegen wirkt oft etwas gemütlicher und die unaufgeräumte Küche liegt nicht im Blickfeld. In einem großen Wohnzimmer kann mithilfe von Raumteilern eine separate Essecke kreiert werden. Um zu lange Laufwege zu vermeiden, sollte der Esstisch wenn möglich in der Nähe der Küche platziert werden.

Esstisch kaufen – Tische aus Massivholz liegen voll im Trend

Esstische werden häufig genutzt und sollten deshalb aus robustem Material bestehen. Daher kommen vor allem Hart- und Nadelholz als Material für Esstische in Frage. Zu Harthölzern zählen Hölzer wie Akazie, Birke und Eiche. Zu den Nadelhölzern gehören Holzarten wie Fichte und Kiefer. Nadelholz ist meist heller und weist viele Astlöcher auf. Nadelhölzer sind zwar ebenfalls sehr robust, aber etwas anfälliger für Kratzer. Bei guter Pflege halten aber auch diese Esstische lang. Zu den Esstisch Trends 2021 zählen Esstische aus hellen Hölzern und Massivholztische, die dem Essbereich einen warmen und gemütlichen Charakter verleihen.

Als Beine oder Gestelle kommt ebenfalls Holz als Material infrage. Gestelle aus Edelstahl oder dunklem Stahl verleihen dem Esstisch eine moderne Optik.

Aus kleine mach groß – Esstisch kaufen mit oder ohne Auszug?

Ein ausziehbarer Esstisch verspricht Flexibilität. So finden neben der eigenen Familie auch schnell und spontan mehrere Gäste einen einladenden Platz am Tisch. Vor allem in kleinen Räumen bietet sich ein Tisch mit Auszug an, wenn nicht dauerhaft ausreichend Platz für einen großen Tisch vorhanden ist.

So kann im Nu ausreichend Fläche geschaffen werden, an der die ganze Familie zusammenkommen kann. Nachdem Mahl kann der Tisch in seine kleinere Ausgangsform zurückgeschoben werden und es wird kein Raum verschwendet, der nur zeitweise genutzt wird.

Esstisch ohne Zarge | COMNATA

Esstischen kaufen – mit oder ohne Zarge?

Esstisch ohne Zarge wirken leichter, eleganter und filigraner als Esstisch mit Zarge. Zudem bieten sie den Vorteil, dass eben keine lästige Konstruktion unter der Tischplatte stört und Stühle mit Armlehnen problemlos unter den Tisch geschoben werden können. Damit ein Esstisch ohne Zarge in der Mitte nicht durchhängt, wird er meist von Stahleinlagen oder Mittelzonenverstärkungen aus Massivholz verstärkt. Neben Esstischen mit klassischen vier Beinen gibt es auch zargenlose

  • Säulentische
  • Esstische mit zwei Säulen
  • Esstische mit Holzgestell
  • Esstische mit Gestell aus Edelstahl

Keinen Esstisch kaufen ohne passende Stühle

Bei der Wahl der Esszimmerstühle spielt vor allem das Design eine Rolle, da die Stühle zum Tisch und zum Einrichtungsstil passen sollten. Aber auch in Bezug auf die Größe müssen Tisch und Stühle zusammenpassen, damit die Stühle problemlos unter den Tisch geschoben werden können. Polsterstühle, Stühle mit Armlehnen und Stühle mit schräg ausgestellten Beinen beanspruchen mehr Platz als einfache Stühle mit geraden Beinen. Vor allem Stühle mit Armlehnen vertragen sich häufig nicht mit Tischen mit Zargen, da die Zarge beim Unter-den-Tisch – schieben im Weg ist. Die Esstischstühle sollten jedoch nicht nur gut aussehen und passen, sondern auch bequem sein, immerhin verbringt man viel Zeit auf ihnen. Als Material eignen sich vor allem robuste und pflegeleichte Bezüge. Leder und Kunststoff lassen sich schnell reinigen. Stoffbezüge hingegen nicht.

In kleinen Räumen können zudem Ecken durch Eckbänke optimal genutzt werden.

 

 

Aus der selben Kategorie

Esszimmer im Industrial Stil | Comnata

Esszimmer im Industrial Style – modern und zeitlos

Esstisch aus hellem Buchenholz von COMNATA Esstisch

Trendholzarten 2021: Heller geht immer

Rollstuhl-Tisch | COMNATA Magazin informiert

Rollstuhl-Tisch – darauf sollten Sie achten

Esstisch Trends 2020 | COMNATA

Esstisch Trends 2020: Organische Formen und haptische Materialien